Hinweise für Badegäste am  Großen Ratzeburger See

 

 

In der vergangenen Zeit ist verstärkt Badedermatitis oder Zerkariendermatitis genannt, aufgetreten. Badedermatitis ist eine harmlose, aber sehr unangenehme Hauterkrankung, die durch Zerkarien entsteht.

 

Aussehen Entzündliche Hautreaktion mit anfangs roten Flecken, dann übergehend in ödematöse, stark juckende Quaddeln. Die Hautreizung klingt nach einigen Tagen wieder ab, wenn aber die Pusteln aufgekratzt werden, können sich die Wunden entzünden. Gegen die Hautreizungen hilft kurzfristig eine juckreizhemmende Salbe.

 

Zerkarien Zerkarien sind die Larven von Saugwürmern, die im Darm von Wasser­vögeln parasitisieren. Die Wurmlarven schwimmen frei in fast jedem freien Gewässer, in dem auch Schwäne, Blässhühner, Enten oder andere Wasservögel schwim­men. Sie sind besonders im flachen Ufergewässer, wo auch ihr Zwi­schenwirt, die Wasserschnecke lebt, zu finden. Während längerer Hitze­perioden und der dadurch ansteigenden Wassertemperaturen werden unmäßig viele von den Wasserschnecken ausgeschieden. Sie dringen in die Haut von Badenden ein, sterben aber ab, weil der Mensch ein Fehlwirt ist. Die Eindringlinge lösen eine lokale allergische Reaktion aus.

   

Darstellung einer Zerkarie

Entwicklungszyklus von Trichobilharzia

 

 

Schutzmaßnahmen

  1. Keine Wasservögel an der Badestelle anfüttern!
  2. Flache und  wasserpflanzenreiche Uferzonen meiden!
  3. Wasserfeste Sonnenschutzmittel verwenden!
  4. Nach dem Baden schnell und kräftig mit dem Handtuch abtrocknen und die nasse Badebekleidung gegen trockene Bekleidung wechseln!
  5. Zerkarieneinstiche nicht aufkratzen!

 

 

Gemeinde Bäk

- Der Bürgermeister -

Gemeinde Buchholz

- Der Bürgermeister -

Gemeinde

Groß Sarau

- Der Bürgermeister -

Gemeinde Pogeez

- Die Bürgermeisterin -

 

 

 

Stadt Ratzeburg

- Der Bürgermeister -

 

Gemeinde Römnitz

- Der Bürgermeister -

 

 

Gemeinde Utecht

- Der Bürgermeister -