Buchholzer Segler-Verein e.V.

Geschäftsstelle

1. Vorsitzende

Ralf Kaufmann

Herrenstr. 21

23881 Breitenfelde

Tell.: 04542-6674

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Nutzungsbedingungen und -vereinbarung über einen Liegeplatz auf dem Vereinsgelände des BSV in Buchholz für das Jahr 2012

der Buchholzer Segler-Verein e.V. (BSV) ist bereit, einem (Nutzer) zu folgenden Bedingungen einen Liegeplatz zu überlassen:

 

Nutzungsvereinbarung

 

Der BSV überlässt dem Nutzer für den Zeitraum ab 01. April bis 31. Oktober 2013 einen Wasserliegeplatz oder Landliegeplatz nach Abstimmung mit dem Hafenmeister/Platzwart oder dem Vereinsvorsitzenden  zum Zwecke der Lagerung eines Bootes.

Das Nutzungsentgelt für den vorgenannten Zeitraum beträgt 250,00 € für einen Wasserliegeplatz oder 200,-- € für einen Landliegeplatz

Das Nutzungsentgelt muss auf das Konto 81167983 bei der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg  (BLZ 230 527 50)  überwiesen werden (innerhalb von 14 Tagen nach der Vereinbarung).

Bei Zahlungsverzug ist der BSV berechtigt, je Mahnung einen Betrag von 5,00 € Mahngebühr zu erheben.

Im Nutzungsentgelt ist die an den Kreis Herzogtum Lauenburg zu zahlende Gebühr für die Benutzungserlaubnis zum Befahren der Ratzeburger Seen nicht enthalten.

Der Nutzer stellt den BSV aus jeglicher Haftpflicht, die aus der Überlassung des Liegeplatzes entstehen könnte, frei. Der Nutzer haftet für alle Schäden, die durch das Boot des Nutzers, durch den Nutzer selbst bzw. durch vom Nutzer Beauftragte oder sonstige Dritte verursacht werden.

Der Nutzer erklärt, für sein Boot eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen zu haben. Eine Police ist vorzulegen.

Der Nutzer bestätigt, dass sein Boot nicht mit biozidhaltigem Antifouling gestrichen ist.

Es ist nicht zulässig, die Nutzung des Bootes, des Liegeplatzes und der Einrichtungen des BSV Dritten zu überlassen, ohne dass der Nutzer selbst anwesend ist.

Auf vorherigen Antrag ist die unabhängige Mitbenutzung des Bootes durch einen weiteren Nutzer, der Inhaber eines Segelscheines sein muss, gegen zusätzliche Zahlung des halben Nutzungsentgeltes möglich.

Das Abstellen von Bootsanhängern auf dem Vereinsgelände ist nur mit Zustimmung des BSV zulässig.

Der Nutzer sichert zu, dass die Hafenordnung des Buchholzer Segler-Verein e.V. von ihm und seinen Angehörigen, Besuchern usw. beachtet wird. Auf Anforderung wird die Hafenordnung übersandt, sie hängt ansonsten im Mitteilungskasten des BSV aus.

Der Nutzer erklärt, folgende weitere Auflagen zu beachten :

für Landliegeplätze :

Der Rasen und sonstiger Bewuchs im Bereich des Liegeplatzes (auch unter dem Boot) ist kurz zu halten. Rasenmäher und Rasenschere können beim Hafenmeister des BSV oder dessen Vertreter ausgeliehen werden.

für Wasserliegeplätze :

Das Boot ist mit ausreichend starken Festmacherleinen unter Verwendung ausreichender Ruckdämpfer aus Gummi am Steg bzw. an den Festmacherpfählen fachgerecht zu befestigen.

Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass der BSV berechtigt ist, diese Nutzungsvereinbarung mit sofortiger Wirkung zu widerrufen, wenn seitens des Nutzers das Nutzungsentgelt nach erfolgter schriftlicher Mahnung nicht unmittelbar gezahlt wird oder gegen die Hafenordnung bzw. gegen eine in dieser Nutzungsvereinbarung getroffenen Regelung verstoßen wird und der Nutzer die ihn aufgezeigten Mängel nicht innerhalb der gesetzten Frist beseitigt bzw. abstellt. Bei berechtigtem Widerruf steht dem Nutzer keine Erstattung des bereits gezahlten Nutzungsentgeltes zu.

Buchholzer Segler-Verein e.V.

 

 

Ralf Kaufmann

Vorsitzender